NewsVideospiel

Neue Informationen zu Resident Evil 2

In der aktuellen japanischen Zeitschrift Famitsu haben sich die Entwickler von Resident Evil 2 Game Director Kazunori Kadoi, Team Director Yasuhiro Ampo und Producer Yoshiaki Hirabayashi zu dem Spiel geäußert.

Zu Beginn des Interviews zeigen sich diese wirklich positiv überrascht: Sie hatten nicht mit so viel positiven Feedback auf der E3 2018 gerechnet. Hier haben sie sogar den Game Critics Award bekommen!

Natürlich wissen sie von den großen Erwartungen der Spieler, die zum einen Fans vom Original sind und zum anderen Fans von dem eigentlichen Franchise waren, sind und werden.

Die Entwicklung kommt laut Entwicklern sehr gut voran.

Da Resident Evil 2 gerade einmal zwei Jahre nach Resident Evil 7 herauskommt, wollten diese RE 7 übertreffen. Sie hatten nun schon einige Erfahrung mit der RE Engine machen können und haben diese Erfahrung genutzt, um Resident Evil 2 noch ein bisschen besser zu machen. Ein großer Unterschied zum fotorealistischen Vorgänger ist zum Beispiel, dass nun alles cineastischer wirkt, sogar kinoreif.

Im Spiel ist Leon 21 Jahre alt, Claire gerade einmal 19. Beide Charaktere wurden mit richtigen Models modelliert, um sie realistisch wirken zu lassen – ohne Capturing geht bei großen Unternehmen nichts mehr.

Kleiner Fun Fact: Leons Kopf gehört einem Model, sein Körper wurde mithilfe eines Mitarbeiters bei Capcom modelliert, da sie kein Model gefunden haben, das das Aussehen und den Körper für Leon hat – selbiges gilt für Claire.

Leons Haare waren für die Entwickler ein echter Stolperstein, da sie sich nicht entscheiden konnten. Letzten Endes geht seine Frisur Richtung Resident Evil 4.

Claire musste einmal umgezogen werden. In kurzen Shorts fährt man einfach nicht Motorrad, also trägt sie nun Biker-Klamotten.

Die Zombies sehen sehr menschlich aus, da sie auch mal Menschen waren und der Spieler soll daran erinnert werden, während er im Todeskampf alles niedermetzelt, was sich bewegt.

Auch die Kleidung, die Ausrüstung – einfach alles ist neu überarbeitet. Schwere Waffen sind schwer, aber auch effektiv. Leichte Waffen vice versa.

Um dem Spieler auch wirklich das Gefühl von 1998 zu geben, wird nicht nur die Musik gespielt, die dann eben im amerikanischen Radio rauf- und runtergehört wurde, sondern auch die Klamotten gehen in Richtung Ende der 1990er.

Auch Speedruns und “Knife Only Runs” werden von den Entwicklern unterstützt.

Am 25. Januar 2019 erscheint das Remake von Resident Evil 2 auf der PlayStation 4, den PC und Xbox One.

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website speichert einige personenbezogene Daten. Diese Daten werden genutzt, um eine personaliserte Erfahrung zu gewährleisten. Hierzu werden deine Statistiken getrackt und in Einheit mit der Deutschen Datenschutzgrundvereinbarung reguliert. Falls du nicht möchtest, dass deine Daten zukünftig getrackt werden, kannst ein Cookie zulassen, welches sich deine Entscheidung für ein Jahr merkt. Zustimmen, Verweigern  
677