SpielBar #30 – wir sind erwachsen!

Zumindest laut unserem Personalausweis. Im Kopf und unserem Verhalten nach sind wir dennoch in vielerlei Hinsicht Kind geblieben. Das finden wir schön und so haben wir uns für die 30. Folge folgendes ausgedacht: “Wir sprechen über unsere Anfänge.” Sprich, das was heute Retro und beliebter denn je (jeh? yeah?) ist, war früher das Nonplusultra und “scheiße sieht das geil aus!” aus und “boah guck dir das mal an!”, “affengeil” und natürlich der Klassiker: “voll realistisch, das sieht ja aus wie echt!

Von der Konsole zum PC, LAN-Parties und wieder zurück. Im Urlaub in die Arcadehallen, weil es das in Deutschland nicht in der Form für uns Minderjährige gab – Michael berichtet wie die Situation damals in Österreich war und für alle die nach dem ultimativen Kick, der Reizüberflutung und abgedunkelten Kellerräumen suchen – genau für die haben wir wunderbare Tipps für einen Ausflug: Die Kuschel-Muschel, das Kuschel-Muschel-Reloaded und das Flipper- und Arcademuseum in Seligenstadt. Auch darüber sprechen wir.

Und weil das Thema so unendlich riesig ist und man noch viel mehr darüber sprechen könnte, war es nicht so einfach dem roten Faden zu folgen. Im Grunde sind wir ständig abgeschweift und landeten im nächsten pixeligen Abenteuer. Wir wünschen dennoch viel Spaß und für euch am Mikrofon sind in dieser schönen Folge der Timo, der Marco und der Michael.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website speichert einige personenbezogene Daten. Diese Daten werden genutzt, um eine personaliserte Erfahrung zu gewährleisten. Hierzu werden deine Statistiken getrackt und in Einheit mit der Deutschen Datenschutzgrundvereinbarung reguliert. Falls du nicht möchtest, dass deine Daten zukünftig getrackt werden, kannst ein Cookie zulassen, welches sich deine Entscheidung für ein Jahr merkt. Zustimmen, Verweigern  
663