NewsVideospiel

Das kann das Frühlingsupdate der Xbox One

Ab sofort können sich Nutzer des Insider Programms über einige Neuerungen freuen.

Die wohl beste und wichtigste Neuerung wäre, dass sowohl die Xbox One X als auch die Xbox One S 1440p unterstützt.

Spieler, die den Streaming Service nutzen, können sich an einer höheren Interaktivität freuen. Andere Spieler können nun am Spielgeschehen via Controller teilnehmen und dies sogar über den PC.

Streamer können ab sofort aus jedem Menü heraus ihren Stream starten und auch während des Streams ohne Unterbrechung das Spiel wechseln.

Außerdem gibt es neue Filtermethoden und Audiooptionen.

Schon bald dürfte dieses Update auch für nicht Alpha-Nutzer verfügbar sein.

Tags:

One comment

  1. In der englischen Quelle wird explizit von Hardware, Software und Services gesprochen. Da kann ich mir gut vorstellen das Sony da um einiges mehr vertickt, vor allem in Sachen Services (gibts bei Nintendo noch nicht). Bei den Konsolen Verkäufen sollt Sony denk ich nur etwas vor Nintendo sein, die Konsole kostet aber auch nur die 1/2. Nintendo könnt wohl mit der Switch die Xbox One bald überholen, kann mir gut vorstellen, dass dies spätestens nächstes Jahr so weit ist. Aber du hast recht, wozu braucht man eine Xbox? Kaum bis gar keine exklusiv Titel, die es bis auf Halo auch dann noch für Win 10 Rechner gibt, bei den Titeln ist dann nicht mal ein RPG dabei. In Sachen Racing Games ist die Xbox im Vergleich zur PS4 besser aufgestellt, aber beim Rest schauts doch sehr finster aus. Das gute an der Xbox ist allerdings die Abwärtskompatibilität, ist etwas schade, dass es für die PS4 sowas nicht gibt. Denke eine Xbox ist nur für Leute interessant die sowieso nur Third Party Titel spielen, die auf allen Plattformen erscheinen oder für PS4 Besitzer ohne PC die gern einen der wenigen Exklusivtitel spielen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website speichert einige personenbezogene Daten. Diese Daten werden genutzt, um eine personaliserte Erfahrung zu gewährleisten. Hierzu werden deine Statistiken getrackt und in Einheit mit der Deutschen Datenschutzgrundvereinbarung reguliert. Falls du nicht möchtest, dass deine Daten zukünftig getrackt werden, kannst ein Cookie zulassen, welches sich deine Entscheidung für ein Jahr merkt. Zustimmen, Verweigern  
687