NewsVideospiel

Xbox One – erste Preissenkung in Japan

In einer Pressemitteilung ließ Microsoft kürzlich verkünden, dass die Xbox One S ab dem 01. Februar in Japan heruntergesetzt werden soll.

Das Bundle mit Forza Horizon 3 und Halo: The Master Chief Collection wird dann nur noch knapp 29.980 Yen kosten, was wiederum einen Dollarpreis von knapp 276 ausmacht und das ist wiederum mit knapp 250€ gleichzusetzen.

Zuvor kostete eine Xbox One S in Japan 34.980 Yen, was ungefähr genauso teuer wie eine PS4 mit einer 1 TB Festplatte war. Nun kostet eine Xbox One S also genauso viel wie eine alte PS4, einem CUH-2000 Modell.

Die Minecraft Limited Edition wird ebenfalls heruntergesetzt und zwar auf knapp 322$, also gut 300€.

Wieso dieser plötzliche Preisverfall?

Grundsätzlich verkauft sich die Xbox in Japan besonders schlecht. Wöchentlich werden gerade einmal 100 bis 200 Einheiten verkauft und somit kommt man auf einen kleinen Bruchteil der Bevölkerung, der überhaupt eine Xbox One besitzt. Letzte Woche gab es einen etwas größeren Anstieg mit 1000 verkauften Einheiten. Besonders die Xbox One X wurde in dieser Woche gut verkauft, was evtl. mit dem Release von Monster Hunter World und Dragon Ball FighterZ in Verbindung gebracht werden kann.

Insgesamt wurden in Japan seit 2014 ganze 90.000 Xbox One Konsolen verkauft. Vielleicht kann diese Summe durch die Preissenkung angehoben werden.

Ob und wann eine Preissenkung in Deutschland vollzogen wird, ist noch unklar, aber die Möglichkeit ist nicht auszuschließen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Pixel sind live!
CURRENTLY OFFLINE