HypeShooterVideospiel

Destiny 2 – Hype

Destiny war wohl eines der etwas umstritteneren Spiele der letzen Jahre. Anfangs gab es nur eine wirr erzählte Story und viel zu wenig Content, aber über die letzen drei Jahre wurde es besser. Nun, nach vier DLCs, wobei man 2 davon als viel zu teure Mini-Erweiterungen sehen könnte, geht es endlich mit Teil 2 weiter. Und wie sollte es anders sein? Ich bin gehyped. Der Hauptgrund ist wohl der PC-Release, aber es gibt auch viele kleine Verbesserungen.

Kommen wir aber mal zum ersten großen Hauptproblem: Destiny 2 ist eher ein Destiny 1.5. Die meisten Verbesserungen sind keine völlig neuen Ideen oder irgendwelche grundlegende Neuinterpretationen alter Mechaniken. Nein, viel mehr wurde viel auf das Feedback der Fans gehört und so hat uns Bungie versprochen, so viel Story zu liefern, dass wir anfangen werden, uns zu beschweren. Hört sich ja schon mal super an, ob es stimmt, bleibt abzuwarten, da so etwas schon mal viel Marketing-Gelaber sein kann. Aber bleiben wir erst einmal bei super, denn jede Charakter-Klasse bekommt eine neue Superfähigkeit, bzw. einen neuen Skilltree spendiert. Dabei wurden auch der jeweils alte Skilltree etwas überarbeitet, bzw. es wurde ein richtiges Balancing hergestellt. Zum Beispiel kann sich der Warlock (Space-Magier) nicht mehr wiederbeleben. Dies hat nämlich für den ein oder anderen Solo-Raid gesorgt und sogar kleinere Glitches im PvP ausgelöst.

Der Titan auf der anderen Seite wurde zum Captain America der Hüter und hat ein Schild bekommen, also kein Energieschild, sondern ein Schild-Schild, welches trotzdem aus Energie besteht, aber geworfen werden kann. Hört sich etwas dämlich an, allerdings sieht das Gameplay wirklich nach den Kampf-Szenen von Captain Amerika aus. Aber der Titan kann trotzdem noch seine bewährte Schutzblase setzen und man kann sich sogar beim Aktivieren des Supers für eine von beiden Varianten entscheiden.

Dann gibt es auch noch den PvP-Modus, der generalüberholt wurde, denn es gibt jetzt nur noch 4v4 “Schlachten”. Meiner Meinung nach etwas zu wenig, denn als Battlefield Fanboy kann eine Schlacht nicht aus zu wenigen Gegnern und Teammitgliedern bestehen. Dann gibt es eine Handvoll neue Maps, ob Alte zurückkommen? Keine Ahnung, wäre aber sehr cool, da aber von den “neuen” Maps gesprochen wurde, kann man nur hoffen. Es gibt einen neuen Modus, der ähnlich zu Rush aus Battlefield ist und dann war es das auch schon.

Technisch wurde die Grafik etwas aufpoliert und es wird auf Konsolen nur 30 FPS geben, und ja, auch die XBox One X wird nur 30 FPS haben. Böse Zungen behaupten ja, dass es Sony war, der dem neuen Flaggschiff von Microsoft ihren Rockstar-Auftritt als Heilsbringer-Konsole verwehrt hat. Aber ich denke einfach, dass sogar eine XBox One X einfach viel zu schwach ist, um dieses (und auch die meiste andere Software) in “nativen” 4K und 60 FPS zu rendern. Aber der PC kann das ja und da sieht Destiny 2 schon ganz anders aus. Denn da kriegen wir 4K unendlich FPS und eine etwas schönere Grafik. Also alles, was sich viele Konsoleros gewünscht haben. Außerdem wird Destiny 2 nicht über Steam vertrieben, sondern über den Battle.net Launcher (heutzutage auch Blizzard App genannt).

Warum ich jetzt trotzdem gehyped bin?

Ich freue mich auf neue und alte Mitspieler und vor allem darauf, neue Freunde zu finden, welche mit mir raiden, looten und leveln. Auch wenn es nur ein Destiny 1.5 wird, so kann man jetzt schon sagen, dass Destiny diese Frischzellen-Kur gebraucht hat, um jetzt wieder neu durchstarten zu können. Am 18.7. beginnt auf der PS4 die Vorbsteller-Beta bzw. Demo und ab diesem Tagen werden wir alle etwas schlauer sein. Ich, für meinen Teil, bin gehyped und werde es auch bestimmt bleiben.

3 comments

  1. […] Destiny 2 hat taufrisch einen neuen Trailer spendiert bekommen. Das macht doch Lust auf mehr. Gut das gerade die PlayStation 4 Beta läuft. Der Vorabzugang dieser läuft bereits schon, alle anderen dürfen ab Freitag mitmachen! Und wer ganz besonders schon Bock hat und das auch zu Papier gebracht hat, ist Alex, wie er gehypt ist und warum erzählt er in seinem Beitrag. […]

  2. […] Montag gab es schon einen Hype rund um Destiny 2 bei uns. Nun konnte man endlich die sogenannte Beta anzocken und was soll man […]

  3. […] sitzt, kann sich das ganze gemütlich von zu Hause aus anschauen. Wer nicht warten möchte kann >>hier<< und >>hier<< unsere Meinung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Die Pixel sind live!
CURRENTLY OFFLINE